Dorferneuerung Heretsried: Ein großer Schritt ist getan

Hebauf beim Mehrzweckhaus in Heretsried

In den vergangenen Monaten konnte man zusehen wie das im Rahmen der Dorferneuerung Heretsried geplante Mehrzweckhaus seine Formen annahm. Nun konnte das Richtfest für das Mehrzweckgebäude gefeiert werden.

20.02.2020

Regierungsbezirk: Schwaben

Bürgermeister Jäckle zeigt sich sehr zufrieden: „Dank des milden Winters konnten die Maurerarbeiten abgeschlossen werden. Mittlerweile hat das Gebäude auch ein gedecktes Dach und die ersten Fenster sind gesetzt.“ In der Gemeinde ließ man sich natürlich ein Richtfest mit allen am Bau Beteiligten nach alter Tradition nicht nehmen. Viel Arbeit bei der Planung - insbesondere mit dem Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben - steckt in dem künftigen Schmuckstück der Ortsmitte. Dankbar ist Bürgermeister Heinrich Jäckle auch dem MdL Georg Winter für seine Unterstützung. Im Untergeschoss entstehen Räume für die Vereine - außerdem eine Außenfläche für Feiern und Feste. Das Erdgeschoss wird an einen Gewerbetreibenden vermietet. Im Obergeschoss werden vier kleine und günstige Wohnungen entstehen. Damit will die Gemeinden jungen Menschen eine erste eigene Bleibe zur Miete bieten und somit einen Haltefaktor schaffen. Die Errichtung dieser Wohnungen wird mit Mitteln der Wohnungsbauförderung unterstützt.

Die Gemeinde Heretsried setzt derzeit in beiden Ortsteilen Heretsried und Lauterbrunn Maßnahmen der Dorferneuerung um. Durch die Beteiligung in der ILE Holzwinkel-Altenmünster war es der Gemeinde möglich, einen weiteren ILE-Zuschuss zu den Maßnahmen zu erhalten. Auch das Bürgerhaus in Lauterbrunn macht gute Fortschritte. Nachdem im Februar die Rohbaugewerbe vergeben wurden, soll im Frühjahr die Baumaßnahme beginnen.

Im Februar gab es nun beim Hebauf in Heretsried – ganz der Tradition entsprechend - den Richtspruch der Zimmermänner - und im Anschluss ein gemütliches Beisammensein im Sportheim.

Initiativen

Schulen