Nachrichten
  • Dorferneuerung und Baukultur; Staatspreis 2019

    • Erstellungsdatum: 04.11.2019
Der renovierte und denkmalgeschützte Pfarrhof mit dem neuen Pfarrstadel schaffen Raum für generationenübergreifendes Dorfleben in Niederrieden, Lkr. Unterallgäu. Die Sanierung des denkmalgeschützten Pfarrhofs, die Errichtung des neuen Pfarrstadels und die Gestaltung einer multifunktionalen Freifläche im Pfarrgarten stellen ein vorbildliches Beispiel der Innenentwicklung dar. Die Dorfmitte von Niederrieden wurde revitalisiert, indem eine Begegnungsstätte für Jung und Alt geschaffen wurde. Die neue Gebäudegruppe verkörpert eine gekonnte Synthese aus Alt und Neu. Der historische Bestand des denkmalgeschützten Pfarrhofes wurde ertüchtigt. Da die Dämmebene in die Decke über dem Obergeschoss gelegt wurde, konnte der wertvolle bauzeitliche Dachstuhl sichtbar gelassen werden. Im Pfarrhof sind Bücherei, Sitzungszimmer, Vereinsraum, Vereinsarchiv sowie Kinder- und Jugendräume untergebracht. Der Pfarrhof eignete sich jedoch nicht für größere Veranstaltungen. Dafür wurde ein neuer Pfarrstadel errichtet, der mit dem Pfarrhof über einen Zwischenbau barrierefrei verbunden ist. Dabei überzeugt das Steildach im Veranstaltungssaal mit der Verkleidung aus Weißtanne durch seine ruhige und großzügige Raumwirkung.

Einerseits fügt sich der Pfarrstadel durch seinen langgestreckten Baukörper mit dem typischen Steildach harmonisch in die regionale Hauslandschaft ein. Andererseits steht er aufgrund der Verwendung von Stahl als Tragkonstruktion, heimischem Lärchenholz als Außenschalung und Blech als Dachdeckung für zeitgemäßes Bauen.

Die umgebenden Grünflächen mit Erlebnis-, Spiel- und Ruhebereich laden alle Bevölkerungs- und Altersgruppen ein. Ein sozialer und kultureller Begegnungsort ist gelungen und damit zugleich ein hochwertiges Beispiel der Innenentwicklung.



Bauherr: Gemeinde Niederrieden
Architekt: Kern Architekten, Mindelheim
Dorferneuerung Niederrieden, Lkr. UnterallgäuNiederrieden

Das Infoportal LAND wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG    Ländliche Entwicklung in Bayern