Fachseminar Innenentwicklung: Planung – Baurechtliche Instrumente – Umsetzung

Kaum ein Thema bewegt unsere Kommunen derzeit so stark wie die Innenentwicklung. Es lohnt sich aus vielfältigen Gründen, Innenentwicklungspotentialen, Brachflächen und Nachverdichtungspotentialen besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Die Ämter für Ländliche Entwicklung und im ländlichen Raum tätige Architekten und Planer unterstützen Gemeinden bei der Erhaltung vitaler Ortskerne. Neben den Instrumenten der Ländlichen Entwicklung stehen dafür auch bewährte baurechtliche Instrumente zur Verfügung.

Mehr dazu in der Projektbeschreibung: Fachseminar Innenentwicklung: Planung – Baurechtliche Instrumente – Umsetzung

14.02.2020

Regierungsbezirke: Unterfranken, Oberpfalz, Mittelfranken, Niederbayern, Oberfranken, Schwaben, Oberbayern

Die Fachtagung verfolgte das Ziel, die Möglichkeiten des Baugesetzbuches für die Unterstützung der Innenentwicklung noch bekannter zu machen. Anhand gelungener Beispiele nachhaltiger Ortsentwicklung wurde ein Instrumentenkasten vorgestellt, und beispielsweise auf Grundsatzbeschlüsse, Vorkaufsrechtssatzung, Bauleitplanung im Bestand und Bauverpflichtung und Baugebot eingegangen. Mit Planungs- und Entwicklungsprozessen in ländlichen Gemeinden befasste Fachleute berichteten von ihren Erfahrungen.

Organisiert wurde die Fachtagung von der Bayerischen Verwaltung für Ländliche Entwicklung in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Architektenkammer und dem Bayerischen Gemeindetag.

Initiativen

Schulen