Nachrichten
  • Hausärztemangel auf dem Land

    • Erstellungsdatum: 17.05.2018
In den kommenden Jahren werden im ländlichen Raum zahlreiche Hausarztpraxen aus Altersgründen geschlossen. Zugleich gibt es aber auch kaum ärztlichen Nachwuchs. Damit wird die Sicherstellung der (haus)ärztlichen Versorgung in vielen Gemeinden des ländlichen Raums zunehmend zum Problem. Im Rahmen eines Podiumsgesprächs hat die Schule der Dorf- und Landentwicklung, Abtei Plankstetten, Hintergründe und die Veränderungen der sozialen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen im Hausarztbereich beleuchtet. In der Zusammenfassung finden Sie Handlungsstrategien und die Rahmenbedingungen, die in Kommunen gegeben sein sollten, damit sich Hausärzte neu ansiedeln oder junge Ärzte bestehende Praxen übernehmen können. Weitere Infos siehe Zusammenfassung.

Das Infoportal LAND wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG    Ländliche Entwicklung in Bayern