Infoabend zur Regulierung der Kreuzkrautarten

Von links nach rechts: Wolfgang Wimmer (Ökomodell Achental), Johann Staltmayr (LKP), Simon Bauer (AELF Traunstein), Raphael Röckenwagner (Maschinenring), Michael Laumer (LfL), Andreas Frahm

ILE Achental; Im vollbesetzen Saal des Wirtshaus d´Feldwies in Übersee gab es aktuelle Informationen zum Thema Kreuzkräuter, Methoden zu Bekämpfung und Eindämmung, Erfahrungen, Hinweise und Infos zum Stand der Wissenschaft. Schwerpunkt des Abends war der Vortrag von Andreas Frahm, der seit sieben Jahren sehr gute Erfahrungen mit dem Einsatz der Raupe des Blutbären gemacht hat und deutschlandweit Landwirte, Gemeinden und Straßenbauämter zum Einsatz der Blutbärraupe berät.
Übersee/ Der Maschinenring Traunstein, das Amt für Landwirtschaft, das LfL, das LKP und das Ökomodell Achental organisierten einen gemeinsamen Infoabend. Thema war die Regulierung der Kreuzkrautarten mit verschiedenen Methoden, u.a. mit dem Einsatz der Raupe des Blutbären. Lesen Sie mehr...

Initiativen

Schulen