Nachrichten
  • Weyarn ist eine "kernige" Gemeinde

    • Erstellungsdatum: 09.03.2018
    • Regierungsbezirk:
      Oberbayern
Mit dem bundesweiten Wettbewerb “Kerniges Dorf!“ würdigt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Dörfer, die sich in ihrer baulichen Gestaltung an Veränderungen in der Bevölkerung anpassen, dabei nachhaltig mit ihren Flächen und Gebäuden umgehen und Beispiele für eine gelungene Innentwicklung darstellen. Das BMEL hat bei der Preisverleihung während des Abendempfangs des 11. Zukunftsforums Ländliche Entwicklung im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2018 fünf Dörfer mit dem Titel Kerniges Dorf! ausgezeichnet. Sie teilen sich das Preisgeld aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) in Höhe von 10.000 Euro. in diesem Jahr wurden erstmalig auch fünf Sonderpreise vergeben und damit eine besondere Anerkennung für Maßnahmenumsetzungen unter besonderen Rahmenbedingungen oder in einem spezifischen Handlungsfeld ausgedrückt. Dr. Hermann Onko Aeikens, Staatssekretär im BMEL, und Dr. Juliane Rumpf, Vorsitzende des Vorstands der Agrarsozialen Gesellschaft hielten im Wechsel die Laudatio für jedes Siegerdorf:
Kerniges Dorf Weyarn, Landkreis Miesbach, Bayern, Kategorie Kernig und stabil: große Dörfer. „Weyarn lebt aktiv sein Leitbild ‘Wir wollen ländlicher Raum bleiben. Wir wollen die Zukunft mit Bürgern gestalten‘. Dem großen Zuzugsdruck aus München begegnet die Gemeinde ganz bewusst mit einem kontinuierlichen Dorfentwicklungsprozess und der Entscheidung, die Potentiale der Innenentwicklung zu nutzen. Grundlage der bisher erzielten Erfolge ist die aktive Einbindung der Bevölkerung. Weyarn wird somit mit dem Titel Kerniges Dorf! ausgezeichnet.“ Infos. Wir gratulieren sehr herzlich!
http://www.bmel.de/kerniges-dorf

Das Infoportal LAND wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG    Ländliche Entwicklung in Bayern