Projekte

Öko-Tourismus

Ruhe und Stille lösen allmählich Sonne und Strand als Top-Kriterien für die nächste Urlaubsreise ab. Schöne Landschaften, regionaltypische Kulinarik, Wellness- und Gesundheitsangebote, authentische Erlebnisse durch Begegnung mit einheimischen Machern, lebendiges Brauchtum, qualitativ ansprechende Unterkünfte – das sind die neuen Urlaubsbedürfnisse einer ...

Ernährungsbildung

Die Arbeitsgruppe Ernährungsbildung mit ihrer Sprecherin Bärbel Forster krempelt regelmäßig die Ärmel hoch und stellt die Öko-Modellregion mit einem Infostand in der Öffentlichkeit vor, so z.B. auf Bauernmärkten in Fridolfing und Waging, auf der Gewerbeschau in Kirchanschöring oder beim landkreisweiten Regionaltag in Traunstein. Dabei geht es ...

Gesundheit wächst auf der Wiese

Grünland mit artenreichen Wiesen unterschiedlichster Ausprägung domminieren das Landschaftsbild in der Öko-Modellregion Siebenstern: Berg- und Flachlandmähwiesen, montane Borstgrasrasen, Moor- und Feuchtwiesen prägen das hügelige Innere des Fichtelgebirgs-Hufeisens. Die Gemeinde Nagel sticht dabei mit besonders viel ökologisch wertvollem Grünland hervor: 63% ...

Erhaltung alter Nutztierrassen

Das erste Archedorf Bayerns in Kleinwendern hat es uns vor gemacht! In dem kleinen Dorf, welches im Herzen der Öko-Modellregion Siebenstern liegt, halten sechs Tierhalter acht alte und vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen. Neben dem Coburger Fuchsschaf, der Thüringer Wald Ziege, der Bayerischen Landgans und weiteren Tierrassen ist dort mittlerweile auch ...

BruderOx

Wie können wir im Wittelsbacher Land möglichst alle männlichen Kälber aus der Bio-Milchviehhaltung aufziehen? Welche ökonomischen Überlegungen sind dafür relevant? Wer sind unsere Akteure in der Region und was können wir von den Erfahrungen anderer Pionier-Betrieben in der kuh-gebundenen Aufzucht lernen? Welche Aspekte sind für eine erfolgreiche Vermarktung ...

Bio-Roggen für Bio-Brot

Aufgrund der klimatischen Voraussetzungen und der vorherrschenden Bodenverhältnisse ist das Fichtelgebirge traditionelles Roggen-Anbaugebiet. Im Gegensatz zu Weizen, der für ein optimales Wachstum tiefgründigen und schweren Boden benötigt, wächst Roggen auch auf den leichten, flachgründigen Böden des Fichtelgebirges, die vorwiegend aus Granit und Gneis ...

Gemeinsame Projekte in der Landwirtschaft

Die Seenberater vom Amt für Landwirtschaft Traunstein arbeiten eng mit den Betreuern der Ökomodellregion zusammen, haben doch alle dasselbe Ziel: Die Reduzierung der Nährstoffeinträge aus der Landwirtschaft in die Gewässer. Während sich in der Ökomodellregion viel um den Ökolandbau dreht, übernehmen die Seenberater die Beratung der Betriebe zu einer ganzen ...

Leugas

Nach dem letzten Starkregenereignis im Mai 2018 wandte sich die Bevölkerung von Leugas hilfesuchend an die Marktgemeinde Wiesau. Nicht zum ersten Mal waren ihre Hofstellen und die Kreisstraße mit Sedimentmaterial und Geröll überflutet worden. Das Wasser kam augenscheinlich aus den östlich der Ortschaft gelegenen Ackerflächen, welche die großen Regenmengen in ...

Großer Alpsee

Die Landwirtschaft im Einzugsgebeit des Großen Alpsees ist geprägt von Milchviehaltung; in dieser über die Jahrhunderte gewachsenen Kulturlandschaft war einer der bedeutendsten Eingriffe des Menschen die Achenkorrektur vor über hundert Jahren. Die Konstanzer Ach, Hauptzufluss des Großen Alpsees wurde dabei stark begradigt und das Talgebiet fast vollständig ...

Langenreichen

Zunächst war das Team von boden:ständig nur in der Nachbargemeinde Hohenreichen aktiv. Als sich die Herangehensweise "von Unten" und "mit allen" herumgesprochen hatte, war auch Meitingens Bürgermeister Martin Higl schnell klar: "das wollen wir auch". Zwar gab es bereits Untersuchungen von Seiten des Marktes zu Wassermengen und potentiellen Schadpunkten, an ...

Initiativen

Schulen