Projekte

Unsere Kommunen engagieren sich!

Die Kommunen haben einen wichtigen und großen ersten Schritt gemacht um aktiv zu werden. Sie haben die Öko-Modellregion ins Leben gerufen und finanzieren unsere Arbeit gemeinsam mit dem Landkreis und dem Freistaat Bayern. Gemeinden können dabei auf ganz unterschiedliche Art und Weise ihren Beitrag leisten.

  • Sie können direkt die Landwirte vor Ort ...

Das Modell Tännesberg – Biodiversität ist Programm

Tännesberg ist seit Jahrzehnten als Vorreiter bei Naturschutzmaßnahmen bestens bekannt. Von diesen Maßnahmen profitiert aber nicht nur die Natur, sondern auch die Menschen vor Ort, beispielsweise durch neue Wertschöpfungsketten oder nachhaltige und regionale Produkte. Seit Oktober 2019 ist die oberpfälzische Gemeinde nun Land.belebt-Pilotprojekt. Ein ...

Bioverarbeiter

Bioverarbeiter sind die entscheidende Schnittstelle vom Landwirt zum Verbraucher. Wir bringen Verarbeiter und Landwirte zum Wohle aller zusammen und fördern somit die Vermarktung ökologischer und regionaler Lebensmittel. Portraits verschiedener Verarbeiter finden Sie unter: Menschen In der Ökomodellregion haben sich seit 2014 viele Verarbeiter ...

Mobile Bio-Käserei

Die Bio-Milch aus dem Stiftland legt für die Verarbeitung weite Transportwege zurück und auch die Vermarktung der verarbeiteten Milch-Produkte findet nicht in der Region statt. Das muss nicht sein und soll geändert werden! Um den regionalen Bio-Milchproduzenten eine Perspektive zur regionalen Vermarktung der Milch zu geben, soll das Konzept einer Mobilen ...

Waldwissen, das ins Herz geht

Ein Baummarder wohnt – na wo wohl – auf einem Baum. Das steht auf dem Üchtelhäuser Waldlehrpfad im Landkreis Schweinfurt aber nicht auf einem Infoschild mit vielen Bildern, sondern dafür bedarf es angestrengter Blicke in die Baumkronen rundherum. Denn dort sitzt ein Baummarder, ein hölzerner zwar, aber der macht die Suche nach den Marderwohnungen spannend. ...

Öko-Tourismus

Ruhe und Stille lösen allmählich Sonne und Strand als Top-Kriterien für die nächste Urlaubsreise ab. Schöne Landschaften, regionaltypische Kulinarik, Wellness- und Gesundheitsangebote, authentische Erlebnisse durch Begegnung mit einheimischen Machern, lebendiges Brauchtum, qualitativ ansprechende Unterkünfte – das sind die neuen Urlaubsbedürfnisse einer ...

Ernährungsbildung

Die Arbeitsgruppe Ernährungsbildung mit ihrer Sprecherin Bärbel Forster krempelt regelmäßig die Ärmel hoch und stellt die Öko-Modellregion mit einem Infostand in der Öffentlichkeit vor, so z.B. auf Bauernmärkten in Fridolfing und Waging, auf der Gewerbeschau in Kirchanschöring oder beim landkreisweiten Regionaltag in Traunstein. Dabei geht es ...

Gesundheit wächst auf der Wiese

Grünland mit artenreichen Wiesen unterschiedlichster Ausprägung domminieren das Landschaftsbild in der Öko-Modellregion Siebenstern: Berg- und Flachlandmähwiesen, montane Borstgrasrasen, Moor- und Feuchtwiesen prägen das hügelige Innere des Fichtelgebirgs-Hufeisens. Die Gemeinde Nagel sticht dabei mit besonders viel ökologisch wertvollem Grünland hervor: 63% ...

Erhaltung alter Nutztierrassen

Das erste Archedorf Bayerns in Kleinwendern hat es uns vor gemacht! In dem kleinen Dorf, welches im Herzen der Öko-Modellregion Siebenstern liegt, halten sechs Tierhalter acht alte und vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen. Neben dem Coburger Fuchsschaf, der Thüringer Wald Ziege, der Bayerischen Landgans und weiteren Tierrassen ist dort mittlerweile auch ...

BruderOx

Wie können wir im Wittelsbacher Land möglichst alle männlichen Kälber aus der Bio-Milchviehhaltung aufziehen? Welche ökonomischen Überlegungen sind dafür relevant? Wer sind unsere Akteure in der Region und was können wir von den Erfahrungen anderer Pionier-Betrieben in der kuh-gebundenen Aufzucht lernen? Welche Aspekte sind für eine erfolgreiche Vermarktung ...

Initiativen

Schulen