Projekte

Das große Blühen in Zandt

Was passiert, wenn eine Initiative nicht lange diskutiert, sondern einfach loslegt, ist im oberpfälzischen Zandt zu sehen. Dort ziehen Gemeinde, Vereine und Bürger an einem Strang und legen gemeinsam eine Blühfläche nach der anderen an. Das Ergebnis hat einen Namen: „Zandt – die blühende Gemeinde.“ Der ist mittlerweile zum Programm geworden.
Die Jäger haben ...

Ökolandbau in der Schule

Unsere Kinder sind die Gestalter der Zukunft. Sie werden mit ihrem (Konsum-) Verhalten, aber auch mit Ihren Ideen und Vorstellungen von Leben unsere Gesellschaft gestalten. Das Verständnis für die ökologischen Zusammenhänge unserer Natur, für die Prozesse der Lebensmittelproduktion das Wissen und Verständnis für die Ökologische Landwirtschaft fallen nicht ...

Endlich wieder nasse Füße im Moor

Leuchtturmprojekt, Musterbeispiel, Vorbildfunktion – das sind die Begriffe, mit denen das Dattenhauser Ried heute geadelt wird. Das war nicht immer so, denn durch die jahrhundertelange Nutzung war das Niedermoor fast schon zum Sterben verurteilt. Die Renaturierungsmaßnahmen in der Flurneuordnung haben es aber wiederbelebt. Und wie. Das größte Moor der ...

Dorfladen Kirchdorf - ein schmucker Dorfladen

Die Gemeinde Kirchdorf liegt im Landkreis Kelheim und hat c. 2700 Einwohner. 2007 kündigte der seinerzeitige Betreiber des einzigen Lebensmittelmarkts im Ort an, den Laden im Laufe des Jahres 2008 wegen des Eintritts in den Ruhestand aufgeben zu wollen. Die Suche nach einem Nachfolger seitens der Gemeinde blieb erfolglos. Im Rahmen der Dorferneuerung wurde ...

Die Rathausbienen von Schönberg

Nein, Bienen haben nicht das Regiment im niederbayerischen Schönberg übernommen, aber wenn Bürgermeister und Gemeinderäte begeisterte Imker sind, bekommen Bienenvölker auch einen besonders schönen Platz im Rathausgarten und ein artenreiches Blütenmeer im ganzen Ort dazu. Wo Brautpaare ihre Hochzeitsbäume gepflanzt haben, sind jetzt drei Bienenvölker damit ...

Artenschutz unter Strom

Das Solarfeld im niederbayerischen Oberndorf liefert mehr als Strom, denn Andreas Engl hat dort ein Mosaik aus verschiedenen Biotopstrukturen angelegt. Seitdem ist das Solarfeld ein Hotspot der Artenvielfalt. Genau so muss es sein, findet der Initiator, und arbeitet mit ganzer Kraft an einer Energiewende im Einklang mit der Natur.
„Wenn die Oma das Feld nicht ...

Solidarische Landwirtschaft Holzkirchen

Als Solidarische Landwirtschaft, kurz SoLaWi, wird eine Form der Vertragslandwirtschaft bezeichnet, die eine Kooperation zwischen Verbrauchern und Landwirten darstellt. Der Verbraucher verpflichtet sich zu einer Abnahmegarantie und erhält somit Einfluss in die Produktion, welche in der SoLaWi meist ökologisch erfolgt. Besonders häufig kommt die solidarische ...

Alte Kultursorten gesucht

Nicht nur das Jahr 2019 steht unter dem Motto „Jahr der Biodiversität“, sondern der 22. Mai ist auch Internationaler Tag der Biodiversität. Das Ergebnis des Volksbegehrens Artenvielfalt zeigt das aufkeimende und breiter werdende Interesse an Ökologie. Darauf möchten Corinna Ullrich, Projektmanagerin der Ökomodellregion Rhön-Grabfeld, Theresia Dietz vom Amt ...

Waldershof

Die Ortsteile Masch, Poppenreuth, Hohenhard und Lengenfeld haben bei Starkregenereignissen Probleme mit Wasser- und Erdeinträgen aus der umliegenden Flur. Häuser und Scheunen standen unter Wasser. Gleichzeitig werden Oberflächengewässer durch Sediment- und Nährstoffeinträge belastet.

Sanding

Die Ortsteile Ober- und Untersanding in der Gemeinde Thalmassing liegen im Süden des Landkreises Regensburg. Sie werden vom Sandmühlbach durchflossen, der über den Sandbach in Thalmassing in die Pfatter entwässert.
Der Sandmühlbach kann insbesondere in Untersanding bei Starkregen die Wassermengen nicht mehr fassen und Siedlungsflächen werden überschwemmt. ...

Initiativen

Schulen