Projekte

Hof mit Gastwirtschaft wird zur Tagungsstätte, Aichen

Der "Reiberhof", ein typischer Langhof aus dem Jahr 1870, war fast 100 Jahre ein mächtiger Bauernhof mit Gastwirtschaft, als der letzte Eigentümer starb. Das Anwesen stand leer und verfiel. Die Urenkelin der Eigentümerfamilie erkannte das Potential des Hofs und renovierte das Ensemble mit viel Liebe und unter größtmöglichem Erhalt alter Bausubstanz. Heute ...

Fassadenrenovierung, Kirchenthumbach

Ein Brand 1870 führte zum Neubau des Anwesen am Marktplatz 11. Dabei erhielt das Gebäude eine klassizistische Fassade, die sich an dem Erscheinungsbild der Nachbarhäuser orientierte. Eine Gebäudesanierung führte 1970 zu einer starken Veränderung des Objekts und des gesamten Marktplatzensembles. Im Zuge der Dorferneuerung kamen die Eigentümer zu dem ...

Vom Kuhstall zum Metallbetrieb, Hegnabrunn

Ein Bauernhof ohne Hofnachfolger. Dieses symptomatische Schicksal betrifft wohl viele Bauernhöfe in der Region und in ganz Deutschland. Dennoch bekamen der alte Kuhstall und einige andere ehemals landwirtschaftlich genutzten Gebäude eine neue Bestimmung als metallverarbeitender Betrieb.
Geschichte des Objektes
Der ehemalige Kuhstall steht auf einem Bauernhof, ...

Tenne wird zur Wohnung, Greimersdorf

Die typisch fränkische Scheune mit einem Grundmauerwerk aus Sandsteinen und einem Fachwerkanteil wurde 1951 gebaut. Nach der Nutzung als Viehstall, Scheune und Getreidespeicher zerfiel das Gebäude zusehends. Ein Abriss kam für den Eigentümer nicht in Frage, folglich wurde die Scheune erfolgreich saniert und umgenutzt.
Geschichte des Objektes
Die typisch ...

"Neuer" Dreiseithof, Fratersdorf

Der Bauherr hatte schon seit seiner Jugend den Traum, den ehemaligen Göstlhof, einen Dreiseithof im Familienbesitz wieder zum Strahlen zu bringen. Er hat dazu über Jahre viel Erfahrung beim Bau und der Sanierung von Häusern gewonnen und ein Gespür für eine passende, landschaftstypische Baukultur entwickelt. Mit viel Idealismus, Mut und einem ...

Der Schafhof bei Büchold

Der Steinbachshof bei Büchold im Landkreis Main-Spessart ist im Volksmund schon lange auch als Schafhof bekannt und wird im 15. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt. Bis 1969 wurde der Steinbachhof als Schäferei genutzt. Für das zwischenzeitlich 45 Jahre leer stehende Gebäude wurde ein Gutachten beauftragt. Trotz des kritischen Befundes machten sich die ...

Umbau einer Scheune zum Wohnhaus, Dingolshausen

Das Anwesen der Eltern sollte nicht verfallen oder in fremde Hände kommen, deshalb haben sich die Bauherren zusammen mit den Fachplanern der Dorferneuerung um eine Lösung im Sinne der Innenentwicklung bemüht. Die Scheuen wurde zum Wohnhaus umgebaut und ein Neubau im Stil der vorhandenen Scheune beheimatet nun die Firma der Bauherren mit Büro und ...

Umbau und Sanierung eines Wohstallhauses in Köslau

Es handelt sich um eine typisch fränkische Hofanlage, bestehend aus einem zur Straße hin giebelständigen Wohnstallhaus mit Scheunen und Ställen, die um einen Innenhof gruppiert sind. Die ursprüngliche Hofanlage geht auf die Mitte des 17. Jahrhunderts zurück, während das heutige Wohnhaus 1821 erbaut wurde. Das denkmalgeschützte Wohnstallhaus stand drei Jahre ...

Dorfstube "Zum Wirt", Neualbenreuth

Das ehemalige Zollhaus war ein untergeordneter Teil eines Vierseithofs. Dieses schlichte, einstöckige Gebäude wurde später als Gesindehaus genutzt, während im Haupthaus bis etwa 1954 eine Gaststätte war. Mit dem Rückgang der Landwirtschaft und nach der Schließung der Gaststätte wurde nach einem neuen Nutzkonzept gesucht. 2002 nahmen die Besitzer einen neuen ...

Neues Wohnstallhaus, Tiefengrün

Das ehemalige Wohnstallhaus wurde schon im 15. Jahrhundert erstmals bezeugt und von 1750 stammt die bauliche Information „geschroten aus Holzbalken“. Nach mehreren Umbauten entsprach das langgestreckte Gebäude weder dem originalen Erscheinungsbild noch modernen Wohnbedürfnissen. Der Verkauf brachte eine positive Wendung. Heute ist das schmucke, ehemalige ...

Initiativen

Schulen