Logo: Infoportal Ländlicher Raum und Landentwicklung

Die neuesten Projekte

Klimagerechte Aufwertung des Dorflebens

Im Gemeindeteil Otterskirchen des Marktes Windorf (Niederbayern) fehlten schon länger Einrichtungen für die örtlichen Vereine und Veranstaltungen. Es gab keine Sporthalle, Veranstaltungsräume waren entweder bereits geschlossen oder standen vor dem Aus. Durch eine Mehrzweckhalle in nachhaltiger Bauweise konnte nun ein neuer Treffpunkt für die vielfältigen ...

Carmen und die MiniMusikanten

Carmen Hofacker ist bekannt für ihre eindrückliche Stimme und ihre tiefgehenden Liedtexte. Nach vielen Jahren professioneller Musikkarriere fernab der fränkischen Heimat, kehrt sie mit ihrer Familie 2018 nach Diebach zurück und gründet dort ihre eigene Musikschule MiniMusikanten. Ihr neustes Angebot ist der Singkreis für Erwachsene.

Erdwärme aus wenigen Metern Tiefe mit großem Potenzial

Das Gerät sieht ein wenig aus wie eine überdimensionierte Kettensäge. Doch hier werden keine Bäume gefällt, sondern Schlitze in den Erdboden gefräst, um Erdwärmekollektoren zu verlegen. Dadurch soll Wärme aus wenigen Metern Tiefe genutzt werden – sogenannte oberflächennaheste Geothermie.

unARTig #1

Sabine Bach war 37 Jahre weg von ihrer Rhöner Heimat. Sie wirkte lange Zeit in Berlin, kehrte zurück zu ihren Wurzeln und fand auf dem Land das, was ihr in der Großstadt oftmals fehlte: Menschen, die nicht lange zögern. Menschen, die gerne gemeinsam etwas bewegen und umsetzen wollen. Sie fand HeimatUnternehmen.

Winzer mit farbenfrohem Weinberg

Gerne pflanzen Frankens Winzer an den Anfang einer Rebzeile eine Kletterrose, manchmal in eine Geländespitze eine Zwetschge, eine Quitte oder einen anderen robusten Obstbaum. Aber wo leuchten mitten im Hang die Blüten so farbenfroh wie aktuell Mitte Mai in Ramsthal (Landkreis Bad Kissingen)?

Keime für's Handeln säen

Kurz nach dem Abitur haben Florian Ott und Florian Bachmaier den Dokumentarfilm „Eine unbequeme Wahrheit“ gesehen, der die Ursachen und Folgen der globalen Erderwärmung beschreibt. Doch wie kann Klimaschutz praktisch umgesetzt werden? Dazu haben die beiden Studenten die Projektgruppe für Nachhaltigkeit und Klimaschutz in ihrer Heimatgemeinde Fraunberg ...

Bio Steinhilber


HeimatUnternehmer Fritz Steinhilber kam gemeinsam mit seiner Frau Heike Steinhilber vor rund 30 Jahren auf die Uchamühle. Sie starteten mit dem reinen Anbau von Bio-Obst und -Gemüse. Da jedoch der Markt für rein saisonales Gemüse unserer Breitengrade zu gering war, erweiterten die beiden schnell ihr Angebot auf den Handel von Bio-Obst und Gemüse. Dieses ...

Gastronomie und Großküchen

Wir wollen mehr Bio auf den Speiseplänen von Kantinen, Krankenhäusern, Schulen und Kitas. Wir sehen uns als Partner aller, die sich für mehr "Bio aus der Region für die Region" einsetzen und unterstützen mit Beratung und Coaching.

Der Hofladen im Supermarkt

Patrick Schneider, Inhaber der Edeka-Schneider-Märkte in und um Bayreuth, hat in seiner neuen Filiale eine Bühne für kleine Erzeuger geschaffen. Der Holfladen im Supermarkt erhöht die Sichtbarkeit von Regionalprodukten, spart Verbrauchern lange Wege und stärkt heimische Betriebe. Ein Projekt in diesem Maßstab ist in der Region einzigartig und kann viel ...

Viel Arbeit - doch es lohnt sich für die Dorfgemeinschaft

Neusitz liegt keine drei Kilometer entfernt von Rothenburg ob der Tauber und ist ein beliebter Wohn- und Gewerbestandort. Seit 1970 hat sich die Einwohnerzahl der Gemeinde annähernd verdoppelt, auf rund 2000. Die Neusitzer haben die Energiewende als Chance erkannt, die Dorfgemeinschaft zu stärken und bauten einen Bürger-Solarpark.

Unser Netzwerk