Dorferneuerung Kollersried

Gemeinsam sind wir stark

Juni 2020

Regierungsbezirk: Oberpfalz

Kollersried ist ein kleiner Ort mit knapp 200 Einwohnern, der zur Stadt Hemau im Landkreis Regensburg in der Oberpfalz gehört. Wie viele ländliche Ortschaften hatte auch Kollersried mit den Auswirkungen des landwirtschaftlichen Strukturwandels und des demografischen Wandels zu kämpfen. Die Kollersrieder jedoch wollten die Probleme in Ort und Flur anpacken und das dörfliche Leben attraktiver gestalten. Mit der Anordnung des Dorferneuerungsverfahrens im Jahr 2000 wurde der Grundstein für die weiteren Entwicklungen gelegt.
Dank des außergewöhnlichen Engagements aller Dorfbewohner und des ausgeprägten Gemeinschaftssinn wurden zahlreiche Eigeninitiativen gestartet, Visionen erarbeitet und auch umgesetzt. Nach dem Motto: „Wir sind Kollersrieder und gemeinsam sind wir stark.“ ist es der kleinen Ortschaft gelungen, das Gemeinschaftsleben im Dorf lebendig zu gestalten und auch die Bodenneuordnung in der Flur ohne Probleme umzusetzen.

Meilensteine

Im Rahmen der Dorferneuerung wurde die Ortsstraße ausgebaut und ein Dorfplatz mit Pavillon und Brunnen angelegt. Dadurch entstand ein zentralen Treffpunkt für alle Generationen.

Weitere Meilensteine waren:
  • Gründung von 4 Arbeitsgruppen (Ortsmitte, Feuerwehrhaus,Ortsstaßen und Leitbild)
  • Erarbeitung eines Leitbildes
  • Erstellung einer Ortschronik
  • Errichtung eines eigenen Gebäudes als Treffpunkt für die Jugend
  • Neubau des Dorfgemeinschaftshauses „Kolloseum“ als zentraler Ort für Seniorennachmittage, Theaterveranstaltungen, Mutter-Kind-Gruppen, Treffpunkt für Vereine, etc.
  • Gründung des Kollersrieder Kulturvereins, der sich um den Betrieb des Dorfgemeinschaftshauses (Kolloseum) kümmert, sich aber auch für Kultur-, Heimat-, Jugend-, Alten- und Brauchtumspflege sowie kirchliche Belange einsetzt (2007)
  • Übernahme der Dorfkirche durch den Kollersrieder Kulturverein: Der Kulturverein verfügt heute über 100 % der Miteigentumsanteile, was eine bundesweit einmalige Form der Eigentumsübertragung darstellt. (2011)
  • Beteiligung an der Energiewende: In Kollersried existieren 16 Photovoltaikanlagen und 8 Anlagen mit Solarkollektoren zur Warmwassergewinnung (bei 65 Wohnhäusern)
  • Präsentation bei den 10. Bayerischen Tagen der Dorfkultur (2009)
  • Öffentliche Anerkennung: Staatspreis 2012 Land- und Dorfentwicklung: Sonderpreis Flurneuordnung und Dorferneuerung


Resümee

Den Bewohnern von Kollersried ist es gelungen, mit Eigeninitiative und aktiver Bürgerbeteiligung optimale Voraussetzungen für ein attraktives zukünftiges Gemeinschaftsleben in ihrem kleinen Dorf zu schaffen. Mit Hilfe der Instrumente der Ländlichen Entwicklung wurde das dörfliche Leben weiterentwickelt und ein aktives Zusammenleben von Jung und Alt ermöglicht. Die Kollersrieder haben zentrale Treffpunkte im Dorf geschaffen, sie halten Geschichte und Kultur ihrer Heimat lebendig und sind auch in den Bereichen Energiewende, Hochwasserschutz und Landschaftsschutz aktiv. Belohnt wurde das Engagement der Kollersrieder mit dem Sonderpreis Flurneuordnung und Dorferneuerung im Rahmen des Staatspreises 2012 Land- und Dorfentwicklung.

Ansprechpartner

1. Bürgermeister Herbert Tischhöfer
Stadt Hemau
Propsteigaßl 2
93155 Hemau

Tel.: 0 94 91 / 94 00-0
Fax: 0 94 91 / 94 00-24
stadt@hemau.de
www.hemau.de

Weitere Empfehlungen zu Ihrem Thema

Initiativen

Schulen