Projektansicht

Kernthema: Nahversorgung

Aufgrund einer privaten Initiative kam es zur Gründung des Dorfladens Farchant, der sich die Erhaltung der Lebensqualität vor Ort zum Ziel gemacht hat.

Visionen & Ziele von Bürgern und Gemeinde
  • Sicherung der fußläufigen Nahversorgung vor Ort
  • Schaffung eines sozialen Treffpunkts für die Bewohner
  • Schaffung von Arbeitsplätzen vor Ort
  • Einbezug von regionalen Anbietern
  • Förderung und Stärkung der regionalen Wertschöpfungskette
  • Einbezug der Bürgerinnen und Bürger
  • Schaffung einer authentischen Einkaufsmöglichkeit für die Touristen im Ort
Besondere Maßnahmen und Aktivitäten
  • Entwicklung des Ladenkonzeptes mit engagierten Bürgern (vier Arbeitskreise; Sortiment, Rechtsform, Personal, Umbau)
  • Umbau eines Leerstandes im Ortskern in der Nähe des Bahnhofs zum Dorfladen
  • Einrichtung eines Sitzbereiches („Kaffeeecke“)
  • Großes Angebot an frischem Obst und Gemüse
  • Breites Angebot an Fleisch, Wurst, Käse sowie von Backwaren aus der Region
  • Einrichtung einer Geschenkecke mit Produkten von regionalen Herstellern, u. a. Seifen, Kürbiskerne, Öle, Tees
  • Schaffung von zehn Arbeitsplätzen Voll-/Teilzeit
  • Installierung eines hauptamtlichen Geschäftsführers zur strukturierten Führung des Ladens
  • Frische, selbst hergestellte Produkte (Salate, Sandwiches)
Erfolge

Der Dorfladen Farchant hat sich sehr gut etabliert. Der Dorfladen leistet einen wichtigen Beitrag für die fußläufige Nahversorgung von Bewohnern und Touristen. Zudem ist er ein entrale Treffpunkt im Ort und engagiert sich auch für Senioren, Schüler und Vereine. Er übernimmt somit wichtige soziale Funktionen.

Weitere Empfehlungen zu Ihrem Thema
Das Infoportal LAND wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG    Ländliche Entwicklung in Bayern