Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) VG Syrgenstein

"Sozial vernetzen - innen entwickeln"

Die Verwaltungsgemeinschaft Syrgenstein mit den drei Gemeinden Bachhagel, Syrgenstein und Zöschingen (Landkreis Dillingen, Bezirk Schwaben) entschloss sich 2007 dazu, ein gemeinsames "Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept" (ILEK) zu erarbeiten. Die Gemeinden der VG Syrgenstein mit knapp 6.800 Einwohnern sind geprägt von der Lage im westlichen Landkreis Dillingen an der unmittelbaren Landesgrenze zu Baden-Württemberg.
Demzufolge sind Bezüge und Verflechtungen mit den Kommunen in Baden-Württemberg, u.a. den Städten Giengen und Heidenheim, von hoher Bedeutung. Die Gemeinden profitieren von der guten Verkehrsanbindung und verzeichneten in der Vergangenheit einen Bevölkerungszuwachs, der in den letzten Jahren jedoch stagnierte.
Zur Stabilisierung der Bevölkerungsentwicklung und um die „Randlage“ optimal zu nutzen, hat sich die VG zu einer Intensivierung und Weiterentwicklung der interkommunalen Zusammenarbeit entschlossen.

Das 2008 nach einem umfassenden Mitwirkungsprozess erstellte ILEK ist die Grundlage für die Fortführung des ILE-Prozesses. Anfang 2009 startete die Umsetzungsphase. Bereits im ersten Jahr gelang es, eine Reihe von zukunftsweisenden Aktivitäten und Maßnahmen zu realisieren. Den Schwerpunkt bildeten - entsprechend den Vorgaben des ILEK - gemeinsame interkommunale Maßnahmen.

Meilensteine

Den Grundstein für diesen Entwicklungsprozess legte ein Seminar in der Schule der Dorf- und Landentwicklung Thierhaupten im Jahr 2003.
Weitere Meilensteine waren:
  • Vergabe des ILEK durch die VG Syrgenstein mit finanzieller Förderung durch das Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben (2007)
  • Initiierung eines Bürgerbeteiligungsprozesses unter fachlicher Begleitung
  • Oberstes Ziel: Etablierung eines „Interkommunalen Familien- und Gewerbestandortes im westlichen Landkreis Dillingen“ mit den Schwerpunkten Innenentwicklung, Infrastruktur, Flächenmanagement
  • Beschluss zur Fortführung des ILE-Umsetzungsprozesses durch die Verbandsversammlung in Abstimmung mit den Gemeinderäten (2008)
  • Beginn einer fachlichen Umsetzungsbegleitung unter Fortführung der Bürgermitwirkung; Förderung der Umsetzungsbegleitung durch das Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben (2009)
  • Zusammenlegung der kommunalen Bauhöfe zu einem interkommunalen Bauhof (2010)
  • Einleitung eines Dorferneuerungsverfahrens in Bachhagel und Zöschingen
  • Initiierung und Einrichtung des "Bürgerservice Bachtal" als zentrale Anlauf-, Informations- und Beratungsstelle für Senioren und deren Angehörige in der VG Syrgenstein (2010)
  • Gründung eines interkommunalen Seniorenbeirats zur Koordination von Aktivitäten für Senioren (2010)
  • Aufbau eines Immobilienportals mit integriertem Beratungsangebot zur Belebung innerörtlicher Wohnpotenziale (2011)
  • Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm "Kleine Städte und Gemeinden - überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke" (2011)
  • Spatenstich für den Bau eines Pflegeheimes in der Gemeinde Syrgenstein (2015)
  • Einweihung der Gemeindehalle Zöschingen (2015)
  • Wohnwandel in ländlichen Siedlungsgebieten, Gutachten (2015)
  • Öffentliche Anerkennung: Ländliche Entwicklung in Bayern: Staatspreis Land- und Dorfentwicklung (2016)


Resümee

Mit dem im Juni 2008 erstellten ILEK sind die wesentlichen Grundlagen für den integrierten Entwicklungsprozess der VG Syrgenstein gelegt worden. Unter der intensiven und zielorientierten Mitwirkung der Kommunalpolitiker und Bürger (ca. 70 Personen) und auf Grund der Zusammenarbeit unter dem Dach der Verwaltungsgemeinschaft wurde eine vertrauensvolle Basis für den weiteren Prozess gelegt. Das Besondere am ILEK Syrgenstein ist die zum Teil bereits in der Konzeptphase gelungene Umsetzung einiger Projekte. Alle Vorhaben ordnen sich einer gemeinsamen Strategie unter und sind gleichzeitig von einer konsequenten Umsetzungsorientierung geprägt.Es sind eine Reihe von zukunftsweisenden Aktivitäten mit dem Schwerpunkt auf sozialen und infrastrukturellen Einrichtungen auf den Weg gebracht worden. Für die Zukunftsentwicklung sind neben der interkommunalen Zusammenarbeit auch die Themen Generationen, Innenentwicklung und Flächenmanagement von großer Bedeutung. Vor allem die Entscheidung, den gemeinsamen Bauhof mit der Umnutzung eines ehemaligen bauwirtschaftlichen Betriebes zu verbinden, gilt als vorbildlich und ist ein positives Beispiel für zukünftige private Initiativen. Das neu aufgebaute interkommunale Immobilienportal für „Wohnangebote in allen Lebenslagen“ soll durch umfassende Beratungs-, Informations- und Diskussionsangebote zum Thema Umbau und Umnutzung ein neues Bewusstsein bilden und die Ortszentren neu beleben. Die Gemeinden der VG Syrgenstein haben sich rechtzeitig auf den Weg gemacht, um ihre Chancen zu nutzen, damit die Lebensqualität für die Bürger der Region erhalten bzw. verbessert wird. In den Gemeinden gibt es viele Aktivitäten zur Dorf- und Innenentwicklung. Der "Bürgerservice Bachtal" bietet vor allem den älteren Mitbügern Beratung und Unterstützung und ermöglicht dadurch ein selbst bestimmtes und eigenverantwortliches Leben in ihrem vertrauten Umfeld.

Ansprechpartner

1. Bürgermeisterin Mirjam Steiner
Ringstraße 35
89428 Syrgenstein

Tel.: 0 90 77 - 709 - 0
Fax: 0 90 77 - 709 - 50
verwaltung@syrgenstein.de
www.syrgenstein.de

Weitere Empfehlungen zu Ihrem Thema

Initiativen

Schulen