Logo: Infoportal Ländlicher Raum und Landentwicklung

Kühe als Klimaschützer?

Kuh auf Allgäuer Weide

Bei extensiver Weidehaltung sind Kühe weit weniger klimaschädlich als oft dargestellt
© Daniel Delang/ÖMR

Kühe sind Wiederkäuer und stoßen deshalb in nicht unerheblicher Menge Methan aus – ein starkes Treibhausgas. Die Kuh wird deshalb sogar manchmal als Klimakiller bezeichnet, auf den Verzehr von Rindfleisch sollte anscheinend besser verzichtet werden. Doch ist die Rechnung so einfach?



Juni 2022

Regierungsbezirk: Schwaben

Weitere Empfehlungen zu Ihrem Thema

Unser Netzwerk