Projektansicht

Kurzporträt

Niederraunau ist ein Ortsteil der Stadt Krumbach im Landkreis Günzburg, Regierungsbezirk Schwaben. Die Stadt Krumbach liegt am Schnittpunkt der Entwicklungsachsen Mindelheim und Günzburg sowie Memmingen und Augsburg. Niederraunau zählt ca. 1.260 Einwohner und weist noch eine sehr ländlich-bäuerlich-dörfliche Struktur auf. Die Siedlungsentwicklung von Niederraunau ist stark beeinflusst vom gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, agrarstrukturellen und demographischen Wandel. Im Ortskern drohte die Verödung der Ortsmitte durch Leerstehende und ungenutzte Bausubstanz. Vor diesen Herausforderungen stehend, wurde in Niederraunau die Dorferneuerung beantragt.
Mit dem Besuch eines Seminares an der Schule der Dorf- und Landentwicklung Thierhaupten wurden Arbeitskreise gegründet, die sich mit der Situation im Dorf auseinandergesetzt haben. Im Jahr 2006 wurde in Niederraunau eine umfassende Dorferneuerung vom Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben angeordnet.

Meilensteine

  • Gründung von eines Arbeitskreises zum Thema Innenentwicklung
  • Konzentration auf das Modellprojekt „Untere Gasse“ und Ermittlung der Innenentwicklungspotentiale mit den Bewohnern und Eigentümern.
  • Umfassende Analyse der Situation in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis und dem Fachplaner.
  • Erarbeitung eines innerörtlichen Bebauungsplanes mit städtebaulichen und grünordnerischen Zielsetzungen, Gemeinsame Festlegungen der Wohneinheiten je Grundstück
  • Über ein zielgerichtetes Bodenmanagement konnten 12 neue Baufelder im Altort definiert werden.
  • Nutzung des Areals „Henneshof“ als Wohneinheiten für Menschen mit Behinderung; Feuerwehrübungsplatz und Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche
  • Aufwertung der Ortsmitte von Schloss, Kindergarten, Kirche und Pfarrhof; Ausbau des Schulhofes zum multifunktionalen Dorfplatz;
  • Gestalterische Aufwertung der Straßenräume und Gehwege
Öffentliche Anerkennung: Staatspreis Land- und Dorfentwicklung, Sonderpreis (2018)

Resümee

Der Kernbereich von Niederraunau kam in den Genuss einer umfassenden, gezielten Dorferneuerung. Dem Dorf konnte ein neues Gesicht gegeben werden. Die Siedlungsentwicklung wurde auf die Innenentwicklung ausgelegt und in engster Zusammenarbeit mit den Bürgern und der Stadt Krumbach gestaltet. Das Ziel der Dorferneuerung, die Lebensqualität zu verbessern und das Niveau der Infrastruktur zu heben, ist gelungen und es konnte eine gute Basis geschaffen werden, die von allen mitgetragen wird. Das Dorfzentrum wurde aufgewertet; der Schulhof zum multifunktionalen Dorfplatz ernannt. Ökologisch wertvolle Flächen und ortsbildprägende Baumbestände konnten erhalten bleiben. Die Sanierung und die Gestaltung des Straßenraumes sowie Gehwege und Hofeinfahrten wurden gestalterisch aufgewertet. Nicht zuletzt ist die Dorferneuerung Niederraunau mit der konsequenten Nachverdichtung wegweisend, sehr gelungen und seiner engagierten Bürgerschaft zu verdanken.

Ansprechpartner

Hubert Fischer
1. Bgm der Stadt Krumbach
Nattenhauser Str. 5
86381 Krumbach (Schwaben)

Telefon:08282 902-0
Fax:08282 902-33
info@stadt.krumbach.de

Kernthema: Innenentwicklung


Weitere Empfehlungen zu Ihrem Thema
Das Infoportal LAND wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG    Ländliche Entwicklung in Bayern