Logo: Infoportal Ländlicher Raum und Landentwicklung

Weyarn - Bürger und Gemeinde gestalten Zukunft

Bürger und Gemeinde gestalten Zukunft

Die Gemeinde Weyarn liegt etwa 35 km südlich von München im Landkreis Miesbach. Sie besteht aus 21 Ortsteilen mit etwa 3400 Einwohnern. Die einerseits günstige Lage zu München und die Nähe zur Bundesautobahn A8 München – Salzburg war für Weyarn andererseits mit vielen, kaum zu bewältigenden Problemen verbunden. Infrastrukturdefizite, ein ungeregelter Siedlungsdruck, Grundstücksspekulationen und ein steigender Durchgangsverkehr führten zu einer resignativen Stimmung. Die Gemeinde machte sich mit Hilfe der Dorferneuerung und Flurneuordnung auf den Weg und entwickelte eigene Vorstellungen, Wünsche und Ideen zur künftigen Entwicklung von Weyarn.

Meilensteine

Statt Resignation wagte die Gemeinde den Aufbruch mit der Dorferneuerung. Sie wurde konsequent genutzt, um die bestehenden Probleme mit einer großen und sehr engagierten Bürgerbeteiligung anzupacken. Eine professionell begleitete, umfassende Bestandsaufnahme und Strukturanalyse zeigte die eigenen Stärken und Potentiale. Der anschließende partizipative Beteiligungsprozess führte zur Entwicklung von Leitbildern mit den Grundsätzen: "Wir wollen ländlicher Raum bleiben" und "Wir planen die Zukunft mit Bürgerinnen und Bürgern". Eine an diesen Leitbildern orientierte konsequente Boden-, Innen- und Wirtschaftspolitik war die Folge.
Weitere Meilensteine waren:
  • Professionelle Unterstützung und Schulung durch die Schule der Dorf- und Landentwicklung Thierhaupten
  • Aufbau einer Organisationsstruktur für die Bürgerbeteiligung im Sinne einer Verantwortungsgemeinschaft zwischen Mandatsträgern und Bürgern; Arbeitskreise erhalten ein eigenes Budget
  • Einrichtung einer hauptamtlichen Koordinationsstelle "Gemeindeentwicklung" zur Projektentwicklung und -umsetzung
  • Bürgermitwirkung als Basis für alle kommunalpolitischen Entscheidungen und als Ideengeber für viele weitere Aktivitäten und Initiativen (Dorfladen, Schulhausbau, Kulturpfad, usw.)
  • Fortschreibung der Bürgermitwirkung in der Gemeindesatzung
  • Umsetzung eines konsequenten Bodenmanagements und Orientierung an den selbst definierten Leitzielen (Bodenbevorratung, bedarfsgerechter Wohnungsbau, kontrollierte und dezentral strukturierte Gewerbeansiedlung)
  • Engagement und Mitglied im Netzwerk CIVITAS der Bertelsmannstiftung (1999-2004) (www.buergerorientierte-kommune.de)
  • Verabschiedung einer neuen Satzung zur Weiterführung der Bürgerbeteiligung auf Grundlage des Bayerischen Dorferneuerungsprogramms (Oktober 2008) (http://weyarn.de/Gemeinde/Satzungen/Buergerbeteiligungssatzung.pdf)
  • Gründung der Seniorenhilfe Weyarn
  • Nachverdichtung durch den Bau eines Mehrgenerationen-Wohnprojektes im Klosterangers
  • Öffentliche Anerkennung:
    • EXPO 2000 Hannover: "Dorf 2000 - Gemeinde" als Beispiel für Dorferneuerung und Bürgerbeteiligung in Bayern
    • Europäischer Dorferneuerungspreis 2004
    • Bayerischer Staatspreis für Ländliche Entwicklung 2005/2006
    • ÖGUT-Umweltpreis (Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik) in der Kategorie "Innovative und nachhaltige Projekte im Bereich Partizipation" (2006)
    • Wettbewerb ; Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Gewinner der Kategorie "Kernig und stabil" 2018


Resümee

Der Bürgerbeteiligungsprozess in Weyarn ist der entscheidende Erfolgsfaktor für die umfassende und einzigartige Dorfentwicklung. Die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung von politisch Verantwortlichen und Bürgern führte zu einer vorbildlichen Kultur des Mitmachens. Dabei werden umfassende Lösungen für alle Lebensbereiche erarbeitet. Aus dem Leitbild heraus wird der umsichtige Umgang mit den Ressourcen Grund und Boden abgeleitet und mit einem konsequenten Flächenmanagement umgesetzt. Diese Bodenpolitik war der Schlüssel zur Bewahrung der dörflichen Identität, der Stärkung des örtlichen Gewerbes und der Sicherung von bezahlbarem Wohnraum besonders für junge Familien. Die Gemeinde engagiert sich zudem für die Zusammenführung der Generationen und fördert das Mehrgenerationenwohnen. Weyarn hat sich entschieden, Flächen in Ortslage für die Nachverdichtung zu nutzen und in der Ortsmitte Wohnraum für alle Generationen zu schaffen. Einen großen Stellenwert räumt die Gemeinde Weyarn dem Mehrgenerationenwohnen ein und möchte in Zukunft verstärkt Jung und Alt unter einem Dach zusammenbringen. In Weyarn hat sich eine starke Verantwortungsgemeinschaft herausgebildet, die stets neue Impulse für eine nachhaltige Entwicklung gibt.

Ansprechpartner

1. Bürgermeister
Leonhard Wöhr
Ignaz-Günther-Straße 5
83629 Weyarn
Tel.: 0 80 20 / 1887 - 10
Fax: 0 80 20 / 1887 - 20
gemeinde@weyarn.de
http://www.weyarn.de

März 2018

Regierungsbezirk: Oberbayern

Unsere Initiativen
Unsere Schulen