Termin
  • Wie geht gute Raumentwicklung?

    • Beginn: 20.07.2018 10:00 Uhr
    • Ende: 20.07.2018 13:00 Uhr
    • Veranstaltungsart: Workshop
    • Veranstaltungsort: Hinterstoder (Oberösterreich)
    • Regierungsbezirke: Unterfranken, Oberpfalz, Mittelfranken, Niederbayern, Oberfranken, Schwaben, Oberbayern
Die Bedeutung ländlicher Regionen für Leben und Arbeiten, Wirtschaft und Kultur in Österreich und Bayern ist enorm. Sie sind die Basis für Lebensmittel und Energieversorgung, bieten Raum für Erholung und sind Lebens- Arbeits- und Kulturraum für ihre Bewohnerinnen und Bewohner. Zugleich bestehen große
Herausforderungen, denen sich ländliche Gemeinden stellen müssen – seien es Zersiedelung, Leerstand und verödende Ortskerne oder starker Wohnungsdruck in
der Nähe von Ballungsräumen. In einem Workshop widmen wir uns der Raumentwicklung in ländlichen Regionen und Gemeinden und betrachten diese grenzübergreifend für Oberösterreich und Bayern. Dabei liegt der Fokus darauf herauszufinden, was Treiber für eine negative Entwicklung sind
und welche Maßnahmen es für eine positive Entwicklung braucht. Der Blick über die Grenze erweitert dabei den Horizont an Möglichkeiten und Instrumenten.

http://Webadresse http://www.landinger-sommer.at/anmeldung.html möglich

Beschreibung des Veranstaltungsortes

Hinterstoder (Oberösterreich) der Landinger Sommer statt. Im Rahmen dieser „Sommerfrische-Woche“ laden die Schule der Dorf- und Landentwicklung Abtei Plankstetten und der Verein LandLuft am Freitag, 20. Juli von 10:00 bis 13:00 h zur Veranstaltung „Raumentwicklung und Baukultur betreffen das tägliche Leben" ein

Kosten

Es fallen keine Kosten an.

Das Infoportal LAND wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG    Ländliche Entwicklung in Bayern