Logo: Infoportal Ländlicher Raum und Landentwicklung
Aktuelle Nachrichten

Carl-Hirnbein-Themenweg Weitnau/Missen-Wilhams

Carl Hirnbein war ein bedeutender Reformer und Vordenker des Allgäus im 19. Jahrhundert. Er verbindet die beiden Gemeinden der Alpen-Modellregion Weitnau und Missen-Wilhams, denn dort verbrachte er den Hauptteil seines Lebens. Der neu gestaltete Carl-Hirnbein-Themenweg, der zwischen den beiden Gemeinden süd-östlich von Kempten verläuft, beschäftigt sich mit dem Leben und Wirken des ...

Alte Kulturlandschaften im Alpenraum erhalten

Die Flächen rund um den Hof von Andreas und Bianca Gerstenecker zwischen Oberthalhofen und Weißenbachmühle im Westallgäu ...

Mit Abstand am Schlimmsten

Für statistische Rekordjäger war der Sonntag, 06. Juni 2021, in der Gemeinde Ehekirchen nicht besonders interessant: Im ...

Wiederbelebung einer verlandeten Weiherkette

Die Weiherkette in Bedernau: Ursprünglich im 18. Jahrhundert aus zwei Weihern entstanden, dann Mitte des 20.Jahrhunderts ...

Die nächsten Termine

15.06.2021

Logo

SDL Plankstetten

Fachseminar

Argumentationstraining für Bürgermeister

15.06.2021

Logo

SDL Thierhaupten

Qualifizierungsmaßnahme

Bürgermeisterin - mit Power und Know-how

Die neuesten Projekte

Früher Weideidyll, heute Adlerfarn en masse

Die Flächen rund um den Hof von Andreas und Bianca Gerstenecker zwischen Oberthalhofen und Weißenbachmühle im Westallgäu sind nicht gerade einfach zu bewirtschaften. Im Jahr 2000 erwarb das Ehepaar das ehemalige landwirtschaftliche Anwesen mit rund zwölf Hektar Grund, davon fünf Hektar Wald, das sie gemeinsam mit ihren Kindern nun als Hobby bewirtschaften. ...

Blühendes Ilzer Land

Blühende Landschaft
Wenn die Landschaft blüht, so freut das uns Menschen – egal, ob Landwirt, Gärtner, Bürger, Tourist oder Naturschützer. Kaum jemand kann sich dem Zauber einer blühenden Landschaft entziehen. Während die einen in einer vielfältigen und intakten Kulturlandschaft mit vielen Blühaspekten und Strukturelementen wie Hecken und Streuobstbeständen ...

Oberbergkirchen

Im Projektgebiet liegen landwirtschaftliche Flächen, die aufgrund von Hangneigung, Bodenart und weiteren Faktoren besonders erosionsgefährdet sind. Ziel des Projektes ist es, durch Strukturelemente und Bewirtschatungsmaßnahmen den Erosionsschutz und Wasserrückhalt zu verbessern.

Unsere Initiativen
Unsere Schulen