Nachrichten
  • Dorfgemeinschaftshaus in Holzkirchen

    • Erstellungsdatum: 07.03.2019
    • Regierungsbezirk:
      Niederbayern
Bereits zu Beginn der Dorferneuerung war es erklärtes Ziel der Holzkirchener wieder einen Treffpunkt für alle Bewohner im Dorf zu schaffen. Sie gründeten einen Dorfverein, der sich intensiv um ein neues Dorfgemeinschaftshaus bemüht hat. Als der Markt Ortenburg den „Unteren Wirt“ kaufen konnte, war allen klar, dass dies der richtige Ort für „ihr“ Dorfhaus ist. „Mit sehr viel Eigenleistung der Bevölkerung haben Sie den ehemaligen ‚Unteren Wirt‘ zu einem Dorfgemeinschaftshaus umgebaut“, hob Spiller bei der Übergabe der Auszeichnungsplakette hervor. Daher habe das Amt dieses Objekt auch mit insgesamt 300.000 Euro Fördermittel unterstützt. Obwohl aus statischen Gründen große Eingriffe in das Bauwerk nötig waren, konnte das historische Vorbild gut eingehalten werden. Der große Saal im Obergeschoss mit den Schießständen und die komfortablen Räume im Erdgeschoss sind jetzt ein Treffpunkt für Jung und Alt und sichern so ein aktives Dorfleben. Besonders das kleine Café mit Brotzeitverkauf kann sich inzwischen keiner mehr wegdenken.

Das Infoportal LAND wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG    Ländliche Entwicklung in Bayern