Nachrichten

Nach Autor

Nach Regierungsbezirk

Zeitraum eingrenzen

  • Mehr Moos im Moor

    Jetzt bleibt das Wasser wieder im Hochmoor

    Durch äußerst behutsame und sorgfältig abgestimmte Pflegemaßnahmen ist es gelungen, dem über zwanzig Hektar großen Kematsriedmoos, einem Hochmoor bei Oberjoch im Allgäu, wichtige Bereiche seiner wertvollen Biotopstrukturen und Lebensräume zurückzugeben. Dafür hat das Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben gemeinsam mit den Unterjocher Landwirten ein maßgeschneidertes Entwicklungskonzept umgesetzt. Gräben wurden angestaut und Gehölze entnommen –...

    Erstellungsdatum:
    05.04.2019

    Logo Land.Belebt

    Schwaben

    mehr 
  • Naturkundliche Wanderungen

    Rund um Würzburg laden zahlreiche Wanderungen und Exkursionen dazu ein, die heimische Tier- und Pflanzenwelt näher kennenzulernen! Informieren Sie sich z.B. auf der Veranstaltungs-Seite des Bund Naturschutz Würzburg: https://wuerzburg.bund-naturschutz.de/veranstaltungen.html Spannende Führungen bieten die Natur- und Landschaftsführer Mainfranken: http://www.naturerlebnis-mainfranken.de/Programm2019.pdf Besondere Führungen des Neubrunner...

    Erstellungsdatum:
    04.04.2019

    Logo Öko-Modellregionen

    mehr 
  • Premiumfleisch aus der Region

    „Mehr Bio aus der Region und für die Region“, so Gerhard Falter bei der Präsentation des Ilzer Land Weiderindprojektes sei ein wichtiges Ziel in der Ökomodellregion. Viele interessierte Landwirte konnte Bürgermeister Martin Geier im Gasthof Sonnenwald in seiner Gemeinde in Schöfweg zur Vorstellung des Weiderindprojektes in der Ökomodellregion Ilzer Land willkommen heißen. Neben seinen Bürgermeisterkollegen Max König aus Saldenburg und dem 2....

    Erstellungsdatum:
    02.04.2019

    Logo Öko-Modellregionen

    mehr 
  • Initiative Rodachtal hat Zuwachs bekommen

    Eisfeld und Hildburghausen sind nun Mitglied in der Initiative Rodachtal

    Am 18. Februar fand im historischen Rathaus in Hildburghausen
    die feierliche Aufnahme der Städte Eisfeld und Hildburghausen in
    die Initiative Rodachtal statt.

    Erstellungsdatum:
    02.04.2019

    Logo Extern

    Unterfranken
    Oberfranken

    mehr
  • Julia Träger

    Die Vielfalt der Rhön erlebbar machen

    Julia ist HeimatUnternehmerin der ersten Stunde. Als zweite Vorsitzende hat sie auch im Verein Verantwortung übernommen. Sie ist der kreative Kopf in der Runde der HeimatUnternehmer und bringt die vielen Ideen zu Papier und auf den Bildschirm. Die Bad Kissingerin baut in ihrer kleinen Mediaagentur MOMix Marken auf- und um. Im Bereich Web und Design ist für sie nichts unmöglich. Je verrückter die Idee, desto besser. Dazu kommt sie mit eigenen...

    Erstellungsdatum:
    01.04.2019

    Logo HeimatUnternehmen

    Unterfranken

    mehr 
  • Wettbewerb: Hier blüht uns was!

    Der Wettbewerb „Hier blüht uns was!“ ermuntert alle Grundstücksbesitzer dazu, einen Teil ihres Gartens, Vorgartens oder Rasens blütenreich umzugestalten! Dies kann ohne großen Aufwand geschehen – einfach mal einen Teil des Rasens wachsen lassen und die unerwartete Blütenfülle bewundern. Oder den Vorgarten gleich entsiegeln und dort eine professionelle Blühmischung aussäen, z.B. die Veitshöchheimer Bienenweide! In jedem Fall brauchen wir ein...

    Erstellungsdatum:
    28.03.2019

    Logo Öko-Modellregionen

    mehr 
  • Ja, wo fließt es denn?

    boden:ständig Kartiertag in Konnersreuth

    Wohin das Wasser fließt - das ist gar nicht immer so einfach auf den ersten Blick zu beantworten. Um diesen zu schulen, lud das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz zu einem Kartiertag ins Projektgebiet des neuen boden:ständig Projektes Konnersreuth (Landkreis Tirschenreuth) ein.
    Dort gingen am vergangenen Donnerstag angehende boden:ständig-Planende dieser Frage nach.

    Erstellungsdatum:
    28.03.2019

    Logo boden:ständig

    Oberpfalz

    mehr 
  • Artikel: Therapie mit der Mistgabel

    ONETZ berichtet über die Straußenfarm Mitterhof mit den Lamas, der Nutztier-Arche und der Inklusionsarbeit im Artikel Therapie mit der Mistgabel.
    Auf dem Mitterhof gibt es regelmäßig ungewöhnliche Helfer im Stall. Der Griff zur Mistgabel ist für sie Teil einer Therapie. Doch es gibt noch viel weitreichendere Pläne für die Farm.

    Wie die Idee zu diesem Projekt entstanden ist, lesen Sie in dem Artikel Rege Tätigkeit am Mitterhof Straußenfarm als...

    Erstellungsdatum:
    28.03.2019

    Logo HeimatUnternehmen

    Oberpfalz

    mehr 
  • Erste Weidefleisch-Partner

    Unser regionales Bio-Weidefleisch hat nun einen Namen, so Gerhard Falter bei der Präsentation der Marke „Ilzer Land Weidefleisch“ auf dem Biohof Höcker in Habernberg. Nach der Bio-Zertifizierung des Pleintinger Metzgers in Schönberg im Frühjahr letzten Jahres entwickelt sich das Weidefleischprojekt nun eine Stufe weiter, freute sich der Projektmanager der Ökomodellregion. Ökoprodukte aus der Region mit kurzen transparenten Wegen sind seiner...

    Erstellungsdatum:
    27.03.2019

    Logo Öko-Modellregionen

    mehr 
  • Das Feld sieht aus wie ein Knäckebrot

    Jagdgenossenschaft investiert in erosonsmindernde Technik

    Walzen ist im Ackerbau in vielen Fällen notwendig. Es kann aber die Grundlage von Verschlämmung und Erosion sein. Um diese Gefahren zu verringern, hat die Jagdgenossenschaft Teugn investiert: Die Genossen erwarben eine Prismenwalze. Sie erwarten, dass der Boden weniger leicht verschlämmt als bisher. Im Gegensatz zur bislang eingesetzten Cambridgewalze macht die Prismenwalze auch keine durchgehenden Rinnen, die den Wasserablauf begünstigen: "Das...

    Erstellungsdatum:
    27.03.2019

    Logo boden:ständig

    mehr 
  • "boden:ständig"-Kartierungen starten jetzt

    Planer Dr. Michael Link stellte sich in Nemmersdorf vor

    Der offizielle Startschuß für die Initiative "boden:ständig" im Bereich der Gemeinden Bad Berneck, Bindlach und Goldkronach ist gefallen. Am 18. März hatten sich gut 40 Interessierte im Saal des Gasthauses Schwarzer Adler in Nemmersdorf zur Einführungsveranstaltung für das Projekt "boden:ständig" eingefunden. Sie informierten sich über die ersten Schritte und die weitere Vorgehensweise im boden:ständig-Projekt. Projektkoordinator Daniel Spaderna...

    Erstellungsdatum:
    27.03.2019

    Logo boden:ständig

    mehr 
  • Baumschnitt macht vital

    Die Streuobstinitiative aus Hausen im Landkreis Schweinfurt hat ihre jährliche Baumschnitt-Aktion beendet. In diesem Jahr waren hauptsächlich die älteren Obstbäume dran, die schon lange nicht mehr unter dem Messer waren. Von Januar bis Anfang März 2019 waren die aktiven Mitglieder wieder in der Hausener Flur unterwegs und haben rund fünfzig Bäume einer Verjüngungskur unterzogen. Das dürfte der Apfel- und Birnenernte in den nächsten Jahren wieder...

    Erstellungsdatum:
    27.03.2019

    Logo Land.Belebt

    Unterfranken

    mehr 
  • Rückblick: Ernteteilerversammlung 2019 der Solawi am Dollingerhof

    Landwirtschaft, die alle angeht Am 23. März 2019 fand die Ernteteilerversammlung der Solidarischen Landwirtschaft (Solawi) Dollingerhof in Nürnberg statt. Etwa 170 Ernteteiler_innen aus Nürnberg, dem Nürnberger Land, Fürth, Ingolstadt und Eichstätt trafen sich, um die Weichen für das kommende Jahr zu stellen.  Fünf Jahre Solidarische Landwirtschaft Die Ausgangslage war günstig, denn die vor fünf Jahren auf Initiative der Stadt Nürnberg ins Leben...

    Erstellungsdatum:
    25.03.2019

    Logo Öko-Modellregionen

    Mittelfranken

    mehr 
  • Artikel: Heimischer Fisch „besser als Chicken McNuggets“

    Oberpfalz Echo berichtete über den Kinderkochkurs von Silvia und Johnny Lemberger vom Restaurant Altmugler Sonne im Artikel Heimischer Fisch „besser als Chicken McNuggets“
    Gourmet-Koch Johnny Lemberger bewies eindrucksvoll: Heimischer Fisch – in dem Fall selbstgemachte Karpfen-Nuggets – schmecken hervorragend!

    Weiterer Artikel "Perlentaucher im Meer regionaler Genüsse"
    Mehr unter www.altmuglersonne.de

    Erstellungsdatum:
    25.03.2019

    Logo HeimatUnternehmen

    Oberpfalz

    mehr 
  • Artikel: "Wilde Tage in Waldeck"

    Da haben sich die Verantwortlichen ein außergewöhnliches Programm ausgedacht: Im Juni stehen im Waldecker Essbaren Wildpflanzenpark besondere Tage ins Haus.

    Die Tageszeitung "Der Neue Tag" berichtete über den essbaren Wildpflanzenpark von Elisabeth und Leonhard Zintl in Waldeck im Artikel "Wilde Tage in Waldeck".

    Hier gibt es mehr Informationen zum Hotel Hollerhöfe.
    Hier gibt es mehr Informationen zur Naturerlebnis Akademie.

    Erstellungsdatum:
    22.03.2019

    Logo HeimatUnternehmen

    Oberpfalz

    mehr 
Das Infoportal LAND wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG    Ländliche Entwicklung in Bayern