Projekte

Arzberg

An Fronleichnam 2018 wurde der Ortsteil Oschwitz von einem extremen Starkregen stark getroffen. Dabei handelte es sich um ein Jahrhundertereignis. Neben Gebäudeschaden durch die Wasser- und Schlammassen wurden auch Straßen, Wege und Gräben beschädigt
Aber auch in Arzberg, Seußen, Röthenbach und Schlottenhof kam es zu Überschwemmungen.
Bei Starkregenereignissen ...

Biomilch

Bio-Käse Nach den vier Sorten von der mobilen Käserei Scholz sind nun zwei neue Bio-Weichkäse von der Käserei Frisch in Töfenreut ins Sortiment der Käse aus der Ökomodellregion aufgenommen worden. Die Familie Gröll in Unterstefling, die ihren Betrieb seit 2010 nach ökologischen Kriterien bewirtschaftet, lässt bei Maria Frisch einen ganz besonderen Weichkäse ...

Öffentlichkeitsarbeit

Ein wesentlicher Aspekt der Ökomodellregion ist es, die Bevölkerung für eine Ökologisierung der Landwirtschaft, für Bio-Lebensmittel und für eine Regionalisierung der Wertschöpfungskette Produktion – Veredelung – Vermarktung – Konsum - und für eine Ernährungswende zu sensibilisieren.

Der Fränkische Theatersommer – warum bio?

Die ökologische Situation im nahen Raum soll durch die Theaterarbeit des Fränkischen Theatersommers begreifbarer werden, Lösungsansätze können diskutiert und ebenfalls dargestellt werden. Der Fränkische Theatersommer ist ein wichtiger Kulturvermittler in der Region. Mit ausgewiesener künstlerischer Erfahrung und einem tiefgründigen theaterpädagogischen ...

Silphie Becherpflanze

Mit der Silphie-Becherpflanze wird in der Region Bayreuth / Fränkische Schweiz seit Jahren daran gearbeitet, eine innovative, naturverträgliche Alternative in der Region zu entwickeln und zu etablieren. Die Bioenergieregion Bayreuth hat von 2009 bis 2015 den Anbau umweltverträglicher Energiepflanzen gefördert. Aufbauend auf den Forschungen des Lehrstuhls für ...

Streuobst-Allianz

Durch die Vernetzung und Zusammenarbeit neuer und bestehender Initiativen soll eine breite gesellschaftliche Wertschätzung der Streuobstwiesen und Ausgleichsflächen erzielt werden. Streuobstbestände sind ein traditioneller Bestandteil der noch relativ reich gegliederten und überwiegend dörflich geprägten Kulturlandschaft in der Fränkischen Schweiz. Darüber ...

Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaften

Alternative (Direkt-)Vermarktungsstrukturen finden mehr und mehr Anklang unter Produzent*innen und Konsument*innen. Insbesondere in den größeren Zentren Bayreuth, Bamberg, Erlangen Forchheim und Nürnberg, aber zunehmend auch in kleineren Städten und Orten in der Fränkischen Schweiz ist das Interesse an Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaften sprunghaft ...

Ökologisches Getreidelager

Viele insbesondere kleinere landwirtschaftliche Betriebe in Nordbayern stehen aktuell vor großen Herausforderungen. Es herrscht dauerhaft eine schwierige Preissituation in der Landwirtschaft, komplexe Förderstrukturen erschweren besonders kleineren Betrieben den Alltag und die vergangenen trockenen Sommer machen deutlich, welche Auswirkungen im Zuge des ...

Bio in der Gemeinschaftsverpflegung

Bio in der Gemeinschaftsverpflegung soll nicht nur für Landwirte eine gesicherte Nachfrage als Anreiz zur Umstellung schaffen, sondern auch für Verarbeiter. Im Rahmen des Projekts der Öko-Modellregion können wichtige gesellschaftliche Bildungs- und Sensibilisierungseffekte erzielt werden. Der Alltag erlaubt vielen Menschen nicht, ihre Mahlzeiten selbst ...

Fachseminar Innenentwicklung: Planung – Baurechtliche Instrumente – Umsetzung

Organisiert wurde die Fachtagung von der Bayerischen Verwaltung für Ländliche Entwicklung in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Architektenkammer und dem Bayerischen Gemeindetag.
Block 1: Strategien und Grundlagen
· Wesen, Wirkung und rechtliche Grundlagen von Grundsatzbeschlüssen (pdf 1a)
Matthias Simon, Bayerischer Gemeindetag, Referat Baurecht und ...

Initiativen

Schulen