Projekte

Streuobst-Apfelsaft aus dem Ilzer Land

Das Streuobstprojekt im Ilzer Land ist Teil des neuen Markenkonzeptes der Ökomodellregion Ilzer Land. Durch den Genuss von Streuobstapfelsaft sollen Streuobstbesitzer und ihre Streuobstbestände aufgewertet und Premiumprodukte aus der Region für die Region und ihre Menschen entstehen. In allen 12 Ilzer Land-Kommunen bestand Interesse an einem "eigenen" ...

Biomilch als Chance

Das Ilzer Land ist eine Grünlandgegend. Der dramatische Einbruch des Milchpreises lässt viele Landwirte verzweifeln. Nach Schätzungen wird sich am konventionellen Milchpreis, der auf die Überproduktion in Europa zurückzuführen ist, die nächsten Jahre wenig ändern. Welchen Aufwand bedeutet es, auf bio umzustellen? Wie sind die Perspektiven in der Ökobanche? ...

Dorfschätze im westlichen Steigerwald

Neun Gemeinden zeigen gemeinsam ihre Werte

Seit 2007 arbeiten die neun Gemeinden Abtswind, Castell, Großlangheim, Kleinlangheim, Prichsenstadt, Rüdenhausen, Schwarzach am Main, Wiesenbronn und Wiesentheid in der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) „Dorfschätze“ zusammen. Die Gemeinden liegen im ...

Wie kommt der Hafer in mein Müsli? Betrieb Hundmeyer

Wie kommt der Hafer in mein Müsli? Müslitüte im Laden kaufen, in meine Schüssel schütten und fertig? Das stimmt. Wir wollen es aber genauer wissen. Wir machen uns deshalb auf den Weg und gehen dorthin, wo das Müsli seinen Anfang nimmt: auf den Bauernhof. Dort wird nämlich der Hafer, den wir für das Müsli brauchen, angebaut. Hierzu gehen wir zu Rainer ...

BEO – Blüten : Eiweiß : Öle

Der Bedarf an heimischem Eiweiß und Pflanzenöl steigt. Daher sollte man die Vielfalt heimischer Öl- und Proteinpflanzen nutzen. Denn genau diese Pflanzen können eine durchgängige Blütenpracht ermöglichen. Mit der Ölfrucht Leindotter wird eine heimische Öl- und Eiweißpflanze in der Region etabliert. Da der Leindotter in der Blüte zeitlich auf den Raps folgt, ...

Bio-regionale Genossenschaft Oberpfalz eG

Moderne Strukturen schaffen – Bio-Qualität sichern - Synergien fördern Ein modernes Lager bietet Antworten auf viele Fragen und erlaubt neue Entwicklungsschritte und gute Zukunftsperspektiven! Es bietet den Landwirten die Möglichkeit, ihre Felderzeugnisse direkt nach der Ernte aufbereiten und lagern zu können und somit die hochwertige Qualität ihrer Produkte ...

Bio in Kommunen

Neben den landwirtschaftlich orientierten Projekten soll auch die Zusammenarbeit mit den Kommunen weiter ausgebaut werden. Der einstimmige Beschluss des Marktrates Postbauer-Heng sieht die Einführung eines Bio-Anteils von 10 % in der Gemeinschaftsverpflegung in einem Zeitrahmen von 5 Jahren vor. Die Gemeinde kooperiert in diesem Zusammenhang mit der ...

Aktionsbündnis „Neumarkt blüht“ – Mehr Blüten für Bienen, Hummeln und Co.

Ein Aktionsbündnis engagiert sich für mehr Blüten im Raum Neumarkt. Hintergrund ist die Verarmung an Blühflächen, hervorgerufen durch Veränderungen in der Landnutzung, die immer mehr Blütenbesuchern die Nahrungssuche erschwert. Öffentliche Flächen und Gärten aber auch Felder und Wiesen liefern Insekten immer weniger geeignete Nahrungsquellen. Wissenschaft ...

Windach - der besondere Schlossmarkt

Windach - der besondere Dorfladen

Die Gemeinde Windach liegt im Landkreis Landsberg a. Lech und hat c.2700 Einwohner. 2007 kündigte der seinerzeitige Betreiber des einzigen Lebensmittelmarkts im Ort an, den Laden im Laufe des Jahres 2008 wegen des Eintritts in den Ruhestand aufgeben zu wollen. ...

Unser täglich Brot: Boden, Grundwasser, Klima und Artenvielfalt bewahren

Unser täglich Brot wächst im Amberg-Sulzbacher Land. Zum Beispiel in Oberachtel, auf den Feldern von Richard Ertel. Von dort kommt aktuell der Dinkel für das Bio-Dinkelbrot und -Gebäck der Bäckerei Kredler. Oder in Schäflohe auf dem Biohof Walz: Familie Walz lässt ihr Getreide von der Gailertsreuther Bio-Mühle in Floß zu Mehl verarbeiten. Daraus bäckt ein ...

Initiativen

Schulen